Textversion

Tourismus

Allgemein

Ökumenischer Hospizverein

TAG spendet 450 Euro an Ökumenischen Hospizverein

Eine Spende über 450 Euro hat die Touristische Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel an den Ökumenischen Hospizverein Hünfeld übergeben.

Das Geld wurde bei einer Tombola eingenommen, die bei den Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen des Kegelspielradweges veranstaltet wurde. Josef Herbst, Vorsitzender des Ökumenischen Hospizvereins, bedankte sich für die Spende. „Wir können das Geld gut gebrauchen, denn wir finanzieren uns zum Großteil aus Spenden“, erklärte Herbst. Zum Beispiel gebe es 22 Ehrenamtliche, deren Ausbildung finanziert wird. Zudem legte Herbst weitere Zahlen vor: Im Jahr 2016 gab es 64 Begleitungen und 460 Einsätze im Altkreis Hünfeld. Außerdem berichtete er davon, dass der Verein mit der Palliativstation in der Helios-Klinik in Hünfeld zusammenarbeitet, mit der es einen Kooperationsvertrag gibt.

Federführend kümmerte sich Christine Jecker, Leiterin der Touristischen Arbeitsgemeinschaft, um die Tombola. Rasdorfs Bürgermeister Jürgen Hahn dankte Jecker für deren Ideen und sprach von einem rundum gelungen Tag zum 10. Geburtstag des Kegelspielradweges.

v.l. Martina Sauerbier(Stadträtin Stadt Hünfeld), Jörg Bachmann (Kassenwart TAG), Christine Jecker (Geschäftsführerin TAG), Josef Herbst (Vorsitzender des Ökumenischen Hospizvereins), Jürgen Hahn (Bürgermeister Rasdorf)