Textversion

Tourismus

Allgemein

kostenfreien Schnupperführungen

Die Tourist-Info gibt das Programm der diesjährigen Schnupperführungen bekannt

Die Touristische Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel (TAG) lädt auch in diesem Jahr interessierte Bürger und Gäste der Region zu kostenfreien Schnupperführungen ein und präsentiert einen bunten Straße an eindrucksvollen Rundgängen:

Anekdoten zu historisch interessanten Orten in Eiterfeld
Lernen Sie Eiterfeld mit großartigen Geschichten zu historisch interessanten Plätzen aus einem neuen Blickwinkel kennen: Das alte Amtsgericht, der Ortskern und die St. Georgskirche aus dem Jahr 1730 werden Sie begeistern!
Sonntag, 18. März 2018 – 14 Uhr (anlässlich des Eiterfelder Frühlingsmarktes)
Treffpunkt: Am Amtsgericht

Hintergründe und Fakten zur Entstehung der "Langen Steine"
Die gewaltigen Sandsteinblöcke, die „Langen Steine“ liegen am Südwestfuß des Stoppelsberges in einem Steinbruch am Waldrand. Elf Meter misst der längste der vier Steine, zwei von ihnen liegen um 45 Grad gedreht und zeigen und nur die Hälfte ihrer wahren Größe. Erfahren Sie mehr über ihre genaue Bestimmung.
Sonntag, 29. April 2018 – 14 Uhr
Treffpunkt: Villa Phantasia, Haunetal-Oberstoppel

Burghauner Besonderheiten entdecken und erleben
Tauchen Sie ein in längst vergangene Zeiten und lauschen den Geschichten über
die Ritter von Haune, die Entstehung der Barockkirchen, das Hauneschloss, das Torhaus
und das Leben in damaliger Zeit.
Sonntag, 27. Mai 2018 – 14 Uhr (anlässlich des Kunsthandwerkermarktes)
Treffpunkt: Am Marktplatz vor den Kirchen

Das „Offene Buch" – Freilichtmuseum der besonderen Art in Hünfeld
„Das Offene Buch“ prägt das Hünfelder Stadtbild auf besondere Weise: An über 145 Hausfassaden wurden Arbeiten aus dem Bereich der „Konkreten Poesie“ dauerhaft angebracht. Erfahren Sie mehr über die Hintergründe. Kunst wird hier „begehbar“ und lässt die Stadt damit zu einem großen, offenen Buch und Freilichtmuseum werden.
Sonntag, 17.06.2018 – 14 Uhr
Treffpunkt: Vor der Tourist-Info in Hünfeld

Stadtgeschichte(n) und Vorführung des Carillons in Geisa
Lassen Sie sich über die Geschichte und Gegenwart informieren und erfahren Wissenswertes
über die historische Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten, wie z. B. das Carillon
in der Stadtpfarrkirche, den Marktbrunnen, das Rathaus, das Schlossplatzensemble mit
evangelischer Kirche und das Zentgericht.
Sonntag, 01. Juli 2018 – 14 Uhr (anlässlich des Funkenfestes)
Treffpunkt: Am historischen Marktbrunnen am Rathaus
! Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um vorherige Anmeldung gebeten: 06652 / 180 195

Spannende Geschichten rund um die Burgruine Haselstein
Die vermutlich im 11. Jahrhundert erbaute Höhenburg wurde 1119 erstmals erwähnt. Der heute vollständig verschwundene runde Bergfried hatte einst einen Durchmesser von rund sechs Metern. Nach einer der vielen Rhöner Sagen soll es um die Burg herum spuken: Eine junge Dame soll als weißes Reh immer dann erscheinen, wenn sich Gefahr anbahnt…
Sonntag, 12. August 2018 – 14 Uhr
Treffpunkt: Schlosshof Haselstein

Auf den Spuren Rasdorfs: Anger, Stiftskirche, Wehrfriedhof
Lassen Sie sich auf einen interessanten Rundgang durch Rasdorf mitnehmen: Der
Anger mit seinen Fachwerkgehöften bildet den Mittelpunkt Rasdorfs, die Stiftskirche
ist die wertvollste Dorfbasilika der Diözese Fulda und der Wehrfriedhof mit vier runden
Ecktürmen samt Löffelschießscharten ist noch heute bestens erhalten.
Sonntag, 09. September 2018 – 14 Uhr
Treffpunkt: Am Anger

Wer die Sehenswürdigkeiten im Hessischen Kegelspiel ganz individuell erleben und entdecken möchte, kann diese bereits für eine Person und größere Gruppen, auch barrierefrei und in anderen Sprachen, buchen.

Kontakt:
Tourist-Info Hessisches Kegelspiel
Am Anger 2 (im Kegelspielhaus), 36088 Hünfeld
Telefon: 06652 / 180 195
info@hessischeskegelspiel.de
www.hessischeskegelspiel.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 09.00 – 15.00 Uhr
Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr

Die Touristische Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel e.V. (TAG) ist ein Zusammenschluss aus den Städten Geisa und Hünfeld, den Marktgemeinden Burghaun, Eiterfeld und Haunetal, den Gemeinden Nüsttal und Rasdorf sowie Betriebe aus diesem Bereich.