Textversion

Information

Allgemein

Sie sind hier:  Information  »  Müllentsorgung/Sperrmüll

Wichtige Fragen zur Umstellung der gelben Tonnen

An wen kann ich mich bei Problemen/Fragen wenden?

Bei Fragen zu den neuen Gelben Tonnen:
Knettenbrech + Gurdulic Service GmbH & Co. KG, Tel.: 06659/97880

Bei Fragen zu den alten Gelben Tonnen:
Suez Mitte GmbH & Co. KG, Tel.:0661/8686-0

Bei Fragen zur Zuteilung der Gelben Tonnen und zur Abwicklung des Gefäßtausches:
Knettenbrech + Gurdulic Service GmbH & Co KG, Tel.: 06659/978 888, info@knettenbrech-entsorgung.de
Aktuelle Informationen finden auch unter www.knettenbrech-entsorgung.de.

Ab wann kann die neue Tonne benutzt werden?

Sie können die neue Gelbe Tonne ab sofort benutzen. Die erste Leerung findet aber erst im Januar 2017 statt. Achten Sie hierzu auf die jeweiligen Abfuhrtermine für Ihre Stadt/Gemeinde im Abfallkalender 2017, der zum Jahresende an alle Haushalte verteilt wird.
WICHTIG: Stellen Sie die neue Gelbe Tonne bitte nicht zu den letzten Abfuhrterminen im November/Dezember 2016 bereit. Sie wird dort nicht geleert!

Was geschieht mit der alten Gelben Tonne?

Die alte Gelbe Tonne wird bis zum letzten für das Jahr 2016 im Abfallkalender vorgesehenen Abfuhrtermin geleert.
Die alte Gelbe Tonne wird wahrscheinlich nach der letzten Leerung von dem bisherigen Entsorgungsunterunternehmen „SUEZ Mitte GmbH & Co. KG“ wieder zurückgeholt. Informationen über Art und Weise und Termine, wann die alten Tonnen zur Abholung bereitgestellt werden können, sind leider noch nicht bekannt. Achten Sie hierzu auf aktuelle Veröffentlichungen.
WICHTIG: Die alten Tonnen werden ab 2017 nicht mehr geleert. Ab Januar 2017 werden ausschließlich die neuen, mit Transpondern und Barcode-Aufklebern versehenen Gelben Tonnen geleert.

Ich habe keine Gelbe Tonne bekommen?

Das neue Entsorgungsunternehmen liefert neue Gelbe Tonnen an die von dem verantwortlichen Systemträger – der Bellandvision GmbH mit Sitz in Pegnitz - benannten Grundstücke aus. Offensichtlich sind die Daten aber nicht aktuell oder nicht vollständig. Sofern . Die aktuelle Verteilung orientiert sich derzeit deshalb hilfsweise an den vorhandenen blauen Altpapiertonnen. Für jedes Grundstück werden so viele Gelbe Tonnen ausgeliefert, wie Blaue Tonnen vorhanden sind. Sofern Sie innerhalb des für Ihre Stadt/Gemeinde vorgesehenen Verteilungszeitraums keine neue Gelbe Tonne oder eine andere Anzahl an Gelben Tonnen als bisher bekommen haben, wenden Sie sich bitte an das Entsorgungsunternehmen Knettenbrech+Gurdulic Service GmbH & Co KG, Tel.: 06659/978 888, info@knettenbrech-entsorgung.de.
Die Auslieferung der zusätzlich benötigten Gefäße bzw. die Rückholung zu viel ausgelieferter Gefäße wird dann aber erst nach Abschluss der Verteilaktion Mitte Dezember erfolgen.

Ich möchte keine Gelbe Tonne bekommen

Ich möchte keine Gelbe Tonne, habe aber trotzdem eine bekommen?
Sollten Sie eine Gelbe Tonne bekommen haben, obwohl Sie bisher keine hatten, können Sie diese entweder künftig nutzen oder aber wieder abholen lassen. Wollen Sie die Tonne behalten und künftig nutzen, brauchen Sie nichts zu unternehmen. Stellen Sie sie ab dem Jahr 2017 zu den jeweiligen Abfuhrterminen einfach zur Leerung bereit.
Wenn die neue Gelbe Tonne wieder abgeholt werden soll, wenden Sie sich bitte direkt an das Entsorgungsunternehmen Knettenbrech + Gurdulic Service GmbH & Co KG, , Tel.: 06659/978 888, Frau Werner.

Was ist mit Gelben Säcken?

Selbstverständlich können Sie auch künftig Verpackungsabfälle in Gelben Säcke sammeln und zur Abfuhr an den Abfuhrterminen bereitstellen. Gelbe Säcke erhalten Sie auch künftig an den bekannten Verteilstellen.

Was wird in der Gelben Tonne künftig gesammelt?

Inhaltlich gibt es keine Veränderung durch die Beauftragung des neuen Entsorgungsunternehmens. Die Gelbe Tonne / der Gelbe Sack sammeln auch weiterhin Verpackungsabfälle aus Kunststoffen (z.B. Joghurtbecher, Shampooflaschen, Folien), aus Metallen (z.B. Konservendosen) und Materialverbunden (z.B. Getränketüten).

Gibt es Besonderheiten bei der Verteilung?

Bei der Verteilung werden zuerst alle 240 Liter Gelben Tonnen ausgeliefert. Nach Abschluss der Verteilung werden dann die 1.100 Liter Gefäße (Vier-Rad-Gefäße), wie sie meist im gewerblichen Bereich oder bei Mehrparteienwohnanlagen eingesetzt werden, verteilt.